Pablo Rojas

Freitag 26. 01. 2018
18.30 Uhr

Einlass ab 18.00
Eintritt Vorverkauf: € 15.-
Abendkassa € 20.-

Werke von: Luis A. Calvo, Carlos Guastavino, Astor Piazzolla, Carlos Guastavino

Geboren in Pasto, Kolumbien. Klavierstudium an der Universidad de Antioquia (Kolumbien) und an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei den Professoren Carlos Rivera, Michael Lipp und Harald Ossberger. Solist u.a mit dem Symphonischen Orchester Kolumbiens, dem Philharmonischen Orchester von Bogotá, sowie dem Symphonischen Orchester von Yucatán (Mexiko). 1997 und 1999 zweiter Preisträger beim Nationalen Kolumbianischen Klavierwettbewerb. 2009 und 2012 Einladungen zu diesem Wettbewerb als Jurymitglied.

Lehrtätigkeit an der Musikschule Waidhofen an der Ybbs und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Neben dem klassischen Repertoire widmet sich Pablo auch umfassend und in verschiedensten Formationen der Folklore und den populären Rhythmen Lateinamerikas.

Auftritte bei Festivals wie Jazz Fest Wien, Styraburg Festival, Blüthner Zyklus spezial, Latinoamericando (Mailand), TunisiaSalsa Festival (Tabarka, Tunesien). Sowie Konzerte im Konzerthaus Wien, Porgy & Bess (Wien), Volkstheater Wien-Rote Bar, das Centre des Arts Pluriels Ed. Juncker (Luxemburg), das CRR Konser Salonu, Istanbul sowie das Teatro Colón Bogotá.

„Durch Notenlesen und die Schulung des Gehörs kann man sich den Zugang beim Erlernen von Musikstücken wesentlich erleichtern. Eine meiner wichtigen Aufgaben ist es, für die künstlerische/pädagogische Berufung der StudentInnen einen Raum zu schaffen, in dem sie eine ehrliche und ernste Auseinandersetzung mit der Musik und deren ästhetischen Kriterien erleben können, egal ob es sich um Musik von Bach, Stockhausen oder Bob Dylan handelt.“ 

Unsere Partner: